Hospizdienste im Dresdner Umland gGmbH

Empfehlungen

Literatur

LEBEN & TOD - Zeitschrift

„Wie wollen wir leben, wie wollen wir sterben? Das sind die zentralen Fragen des Menschseins, die wir in Reportagen, Essays und Hintergrundberichten aus sozialer, kultureller, philosophischer und spiritueller Sicht beleuchten. Auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen: Der Tod gehört zum Leben, und sterben muss jeder."

Herausgeber von Leben & Tod sind Professor Gunnar Duttge, Direktor der Abteilung für strafrechtliches Medizin- und Biorecht an der Juristischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen, Falk Stirner, Geschäftsführer des Trägerwerks Soziale Dienste in Sachsen, sowie Professor Raymond Voltz, Direktor des Zentrums für Palliativmedizin am Universitätsklinikum Köln. Produziert wird Leben & Tod von der Agentur Ö-Grafik in Dresden. Die Elbestadt ist auch Sitz der Redaktion. Verlegt und vertrieben wird das Magazin vom Bertuch-Verlag in Weimar.

„Seit Jahrtausenden setzen sich Menschen kulturell, wissenschaftlich, ethisch, juristisch und spirituell mit dem Ende des Lebens auseinander. Dabei finden sie immer mehr Fragen als Antworten", heißt es in einem gemeinsamen Editorial der drei Herausgeber. „Wir möchten gemeinsam mit Ihnen einen ganzheitlichen Blick auf den Themenkreis rund um den Tod und das Sterben werfen - und insbesondere darauf, was dies für unser Leben bedeutet. Das Leben nach dem Tod, das Leben und die Gesundheit und kulturelle Aspekte von Leben und Tod werden genauso dazugehören."

ISSN 2193-7249, 3,50 EUR po Ausgabe, erscheint vierteljährlich

weitere Informationen

Die moderne Hospizbewegung in Deutschland auf dem Weg ins öffentliche Bewusstsein

Ursprünge, kontroverse Diskussionen, Perspektiven
Neuere Medizin- und Wissenschaftsgeschichte.

von Oliver Seitz, Dieter Seitz

Das Buch beschreibt die Geschichte der Hospizbewegung in Deutschland. Es thematisiert den schwierigen Weg vom Tabuthema, über die historische Last der Euthanasie des Dritten Reiches zur anerkannten Institution der Gegenwart. Die ersten Hospizinitiativen sowie damalige und heutige Träger werden vorgestellt. Es werden verschiedene Fragen beantwortet, z. B. wie die Bewegung in der Öffentlichkeit aufgenommen wurde oder welche Ideen und Konzepte die „moderne Hospizbewegung“ im Vergleich zu den spätantiken und mittelalterlichen Vorläufern beinhaltet.

2002, ca. 360 Seiten, 24,90 €
ISBN 3-8255-0367-4

Sterben, Tod und Trauer – Handbuch für Begleitende

von Johann-Christoph Student (Hrsg.)

Menschlich leben bis zuletzt: Die Hospizbewegung bietet die Alternativen. Wissen und Erfahrung - dieses Handbuch entstand aus der Praxis für die Praxis. Es informiert über alle wichtigen Themen: von „Abschied" bis „Zu Hause sterben". Sowohl aus der Perspektive von Angehörigen als auch aus der Perspektive von professionell oder ehrenamtlich Begleitenden. Umfassend und einfühlsam werden medizinische und psychologische aber auch spirituelle und praktische Fragen beantwortet. Kompakt - konkret - menschlich: Das interdisziplinäre Standardwerk.

2004, 272 Seiten, 19,90 EURO €
ISBN: 3-451-28343-3

Damit aus meiner Trauer Liebe wird (Broschiert)

von Roland Kachler

In der Trauer ist die Liebe verborgen! In ihrer dunklen Asche ist die Glut der Liebe zu finden. Wie können wir den Schmerz, die Trauer, die Verzweiflung und die ohnmächtige Wut bei einem Verlust in Liebe wandeln? Der Autor nennt aus eigener Erfahrung vielfältige Anregungen, in der Trauer die Liebe zum Verstorbenen zu entdecken. Für Trauerbegleiter hält dieses Buch eine Vielzahl von konkreten Ideen und Impulsen für ihre Arbeit bereit. Nicht das Loslassen steht im Zentrum der Trauer, sondern die Liebe. Roland Kachler führt in diesem Buch seinen viel beachten neuen Ansatz in der Trauerarbeit weiter. Der vorliegende Band ist dabei sozusagen der Praxisteil® zu seinem ersten Buch Meine Trauer wird dich finden®.

2007, 193 Seiten, 14,95 EURO
ISBN-10: 3783129338

Im Zeichen der Trauer – Tröstungen für Hinterbliebene

von Florian Russi

Dieses Büchlein will denjenigen helfen, die durch den Verlust eines geliebten Menschen in Trauer, Schmerz und seelische Not geraten sind. Es führt Glaubenssätze, Erkenntnisse von berühmten Philosophen, Gedichte, Lieder und Ergebnisse der modernen Sterbeforschung auf, die geeignet sind, die Trauernden zu trösten und ihnen auch die Angst vor dem eigenen Tod zu mildern. Feinfühlig und doch nüchtern und realitätsnah dargestellt, sollen die Texte Tränen trocknen und Mut zusprechen.

2006, 64 Seiten, 7,80 EURO
ISBN 3-937601-27-9

weitere Informationen

Meine Trauer wird dich finden! Ein neuer Ansatz in der Trauerarbeit (Broschiert)

von Roland Kachler

Der Autor, Psychotherapeut mit Erfahrung in Trauerbegleitung, spürt nach dem Unfalltod seines 16-jährigen Sohnes, dass die trauermodelle, zu denen er selbst seinen Patienten geraten hatte, ihm nicht helfen konnten, seinen Schmerz zu überwinden. Deshalb hat er einen neuen Weg der Trauerbewältigung gesucht und gefunden. Statt den Verstorbenen "loszulassen", zielt die Methode des Autors darauf, dass, was an Liebe für den Verstorbenen bei den Lebenden bleiben kann, ohne dass daraus seelische Störungen erwachsen. Die praktischen Übungen, Hinweise und Tipps am Ende jedes Kapitels helfen, diesen neuen Weg zu gehen.

Über den Autor
Roland Kachler, geb. 1955, ist Diplompsychologe. Er arbeitet als Paartherapeut und leitet seit über zehn Jahren eine psychologische Beratungstelle in Esslingen.

2004, 178 Seiten, 14,95 €
ISBN: 3-937212-01-9

Wie ist das mit ... der Trauer? (Gebundene Ausgabe)

von Roland Kachler

Wenn jemand stirbt, den du sehr lieb hast, bist du traurig. Am liebsten würdest du weinen oder dich verkriechen, vielleicht bist du auch wütend.Den Kindern in den Geschichten geht es ganz ähnlich: Tim kann nicht glauben, dass sein Opa nie mehr mit ihm Fußball spielen wird, Luisa fühlt sich auf der Beerdigung ihrer Tante ganz seltsam, Benni weiß nicht, wie er es ohne seinen Vater aushalten soll, und Maxi fragt sich, ob sie ihren Bruder jemals wiedersehen wird

- Mit Geschichten zu unterschiedlichen Trauersituationen
- Mit Sacherklärungen und Antworten auf schwierige Fragen
- Mit Vorschlägen, wie Kinder mit ihrer Trauer umgehen können
- Mit einem Extrakapitel für die Eltern

2007, 144 Seiten, 11,90 €
ISBN-10: 3522301161

Trauer hat heilende Kraft. Ein Besuch, wenn alle gegangen sind (Broschiert)

von Jörg Zink

Deine Trauer wird ein langer Weg sein. Aber ich möchte gerne dann und wann ein paar Schritte mit dir gehen, wenn dein Weg besonders unwegsam vor dir liegt. Ich kann deine Einsamkeit nicht von dir nehmen. Aber du sollst wissen, daß ich dir in deiner Trauer nahe bin, soweit das ein Mensch kann. Bis du wieder Licht siehst und dein Tag einen neuen Sinn findet.

2005, 30 Seiten, 3,95 €
ISBN-10: 3783126134

Ich will dich nicht vergessen (Gebundene Ausgabe)

von Jo Eckardt

Ein persönliches Erinnerungsbuch mit einer außergewöhnlichen Innengestaltung.
Trauer um den Verlust eines geliebten Menschen braucht ihre Zeit. Oft ist diese Zeit eine Zeit der Sprachlosigkeit, der Verzweiflung, der Angst und auch der Wut. Der Hinterbliebene hat das starke Bedürfnis, den Schock zu überwinden, Klarheit zu erhalten und sein Leben weiterzuleben. Jeder trauernde Mensch muss jedoch seinen eigenen Weg dazu finden.
Hier will dieses Buch eine Hilfe sein: Es enthält Denkanstöße und durch gezielte Fragen zur verstorbenen Person die Aufforderung, eigene Gedanken und Gefühle in diesem Buch festzuhalten und schließlich dem geliebten Menschen »ein letztes Geschenk« zu machen. Dieses sehr praktische »Traueralbum« - mit einem theoretischen Teil am Schluss - schafft die Möglichkeit für eine neue, individuelle und sehr persönliche Trauerbewältigung.
Ein Mut machendes Geschenk für Trauernde.

Über den Autor
Jo-Jacqueline Eckardt, geboren 1961, Studium der Germanistik und Sozialarbeit in den USA; langjährige Tätigkeit als Dozentin, Übersetzerin, Psychotherapeutin und -analytikerin in New York. Seit ihrer Rückkehr nach Deutschland 2001 arbeitet sie als Trauma- und Erziehungsberaterin in Berlin.

2003, 90 Seiten, 12,95 EURO
ISBN-13: 978-3579054537

Plötzlich allein. Frauen nach dem Tod des Partners. (Taschenbuch)

von Marlene Lohner

Das persönliche Schicksal der Autorin ist Ausgangspunkt dieses Buches. In ihrer Trauer nach dem Tod ihres Mannes, ihrer Auflehnung gegen die unfaßbare, plötzliche und endgültige Trennung stieß sie oft auf verständnislose Reaktionen, selbst bei Menschen, die ihr nahestanden. Hilfe fand sie am ehesten bei Frauen, die Ähnliches erlebt hatten. Aus dieser Erfahrung entstand der Gedanke, Gespräche mit solchen Frauen festzuhalten.
Acht Interviews sowie der eigene Bericht der Autorin sind in diesem Buch vereint. Frauen verschiedenen Alters und ganz unterschiedlicher Herkunft sprechen über ihre Situation nach dem Verlust des Partners. Das Buch wendet sich in erster Linie an Menschen, die sich in ähnlicher Lage befinden, aber auch an solche, die Betroffenen helfen möchten.

1997, 142 Seiten, 7,95 €
ISBN-10: 3596138388

Wie kann ich mit meiner Trauer leben? Ein Begleitbuch. (Taschenbuch)

von Chris Paul

Die Trauerbegleiterin Chris Paul ermutigt Menschen, sich Raum und Zeit für ihre Gefühle nach dem Tod eines vertrauten Menschen zu nehmen. Beispiele aus ihrer Arbeit und der Vergleich mit anderen Kulturen geben Anregungen zu einem lebensbejahenden Umgang mit der eigenen Trauer. So wird es möglich, Trauer in den Alltag hineinzunehmen und mit anderen zu teilen.
Das Buch richtet sich an Menschen, die trauern, und an alle, die sich mit Sterblichkeit und Trauer auseinandersetzen möchten.
Chris Paul, geboren 1962, arbeitet als Trauerbegleiterin in Bonn und Köln.

2000, 143 Seiten, 8,95 €
ISBN-10: 3579009257

Solange ihr mich liebt. Texte und Gedichte zum Abschied (Gebundene Ausgabe)

von Jochen Jülicher

2005, 64 Seiten, 8,90 €
ISBN-10: 3429026717

Lasst uns endlich leben

von Alwine Paessens-Deege

"Lasst uns endlich leben" ist ein vielseitiges Buch zum Thema TOD, TRAUER UND TROST. Es enthält nicht nur Lyrik und Prosa, sondern einige ganz konkrete Textpassagen zum Thema "Sterbebegleitung" und "Vorbereitung auf den eigenen Tod". Das Paperback Format 15 X 22 cm macht es zu einem idealen Begleit- und Vorlesebuch, das auch im Bett gut zu lesen ist. Einige Arbeitsblätter erleichtern das Nachdenken über Verstorbene und eigene Entscheidungen zu diesen Themen.

Über den Autor
Alwine Paessens-Deege (Herausgeberin und Autorin)
1956 am Niederrhein geboren, Mutter von zwei Kindern, lebt jetzt mit ihrer Familie im belgischen Grenzgebiet in der Nähe von Aachen. Seit ihrer Jugendzeit engagiert sie sich für Menschen am Rande unserer Gesellschaft - 7 Jahre arbeitete sie als Erzieherin für Kinder in einem Kinderdorf und in der Freizeit für Obdachlose auf der Kölner Domplatte - weitere 7 Jahre als Leiterin einer Begegnungsstätte für Kinder und deren Familien in einem sozialen Brennpunkt - seit 1994 sieht sie ihre Berufung in der Arbeit für die Hospizbewegung. Sie begleitet Menschen am Ende des Lebens, leitet Seminare zu Hospizthemen in Deutschland und Belgien und ist maßgeblich am Aufbau der Hospizarbeit in Aachen beteiligt. Daneben ist das Singen ihre Leidenschaft und Kraftquelle. Sie vermittelt spirituelle Lieder aus aller Welt in Workshops und Singkreisen. In diesem Buch trägt sie Erfahrungen, Gedichte, Gedanken und Geschichten zusammen, die sie in den 10 Jahren Ihrer Hospizarbeit gesammelt hat.

2004, 256 Seiten, 15,00 €
ISBN-10: 3937212019

Wir treffen uns wieder in meinem Paradies. Eine 15-Jährige nimmt Abschied von ihrer Familie

von Christel Zachert, Isabell Zachert

Isabell ist gerade 15 Jahre alt, als sie die grausame Diagnose erfährt, die für sie das Todesurteil bedeutet: Krebs. Ihr Leben ändert sich radikal und der Wettlauf mit dem Schicksal beginnt. Mit beispielloser Energie, mit Mut, Kraft und Liebe kämpfen ihre Familie und Freunde um ihr Leben.

2006, 236 Seiten, 7,95 €
ISBN-10: 3404771184

Informationen zu Patientenverfügungen

Frau Gita Neumann
Humanistischer Verband Deutschlands
Landesverband Berlin e.V.
10179 Berlin, Wallstraße 65
Tel. 030 613904-11
Fax 030 613904-36

weitere Informationen
Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden.Einverstanden