Hospizdienste im Dresdner Umland gGmbH

Onkologische Beratungsstelle

Tumorberatungsstelle für Betroffene und deren Angehörige

Für uns ist sehr wichtig, den Betroffenen und deren Angehörigen eine allumfassende Versorgungskette von Beratungsangeboten über die ambulante Pflege, teilstationäre Betreuung und stationäre Hospizpflege anzubieten.

Der Trend in der medizinischen Betreuung – zum einen die zunehmende ambulante Behandlung der Krebspatienten und zum anderen die kürzeren Liegezeiten in den Krankenhäusern – hat unmittelbare Folgen für die psychosoziale Betreuung der Patienten. Immer weniger Patienten finden den Kontakt zu den Krankenhaus-Sozialdiensten. Um aber eine umfassende psychosoziale Betreuung der Krebspatienten und ihrer Familien zu sichern, empfehlen wir allen Betroffenen den Kontakt zu solchen Beratungsstellen.

In der Arbeit mit den Betroffenen geben wir ihnen die Möglichkeit, über ihre Ängste und Sorgen zu sprechen. Informationen und Hinweise helfen, das Krankheitsgeschehen besser zu verstehen und aktiv an der Lösung der persönlichen Probleme beizutragen. Die Gespräche dienen der Verarbeitung des Erlebten und geben Anleitungen zur Selbsthilfe. Es geht darum, den Betroffenen Mut zu machen und sie zu motivieren, Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen, um im Krankheitsverlauf Therapieentscheidungen bewusst mitzutragen und durch zunehmende Akzeptanz besser mit der Krankheit leben zu können.

Unsere Beratungsstelle ist für Krebspatienten und ihre Angehörigen da:

  • wenn sie Informationen zur Erkrankung und Beratung zu Behandlungsmöglichkeiten erhalten möchten;
  • wenn sie Informationsmaterial benötigen und Literaturempfehlungen wünschen

Die Beratung wird von unserer Mitarbeiterin kostenlos angeboten.

Kurz zu uns:
Unsere Beratungsstelle ist seit 1997 tätig. Erfreulicherweise erhielten wir für 1 Stelle eine Personalkraftförderung (Richtlinie der Landesdirektion).

Informationen zu weiteren Klinik-Sozialdiensten oder Beratungsstellen in Wohnortnähe erhalten Sie über die behandelnden Ärzte oder entsprechende Selbsthilfegruppen.

Unsere Sprechzeiten

Montag: 7.00 bis 16.00 Uhr
Dienstag: 7.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 7.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag: 7.00 bis 16.00 Uhr
Freitag:  7.00 bis 12.00 Uhr
Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden.Einverstanden